Was passiert, wenn man Konservative an die Macht lässt…

Lässt ich gerade in Großbritannien sehr gut beobachten. 


Einerseits spart man an Polizeikräften, so das „Bagatellfälle“, wie ein gestohlenes iPhone nicht mehr aufgeklärt werden können.


Dann möchte man Übergewichtigen und Drogenabhängigen keine Sozialhilfe mehr zahlen.


Natürlich möchte man „harte“ (also wirksame) Verschlüsselung verbieten.


Privatkopien sind auch verboten.


Und jetzt droht man Vermietern mit harten Gefängnisstrafen, wenn diese Flüchtlinge bei sich wohnen lassen. 


Aber natürlich sind Konservative die Rettung des Abendlandes und die Lösung all unserer Probleme…


…NICHT!


Überall wo hierzulande oder auch in anderen Ländern irgendwelche Geschichten mit Korruption aufgedeckt werden, haben zumeist Konservative ihre Finger drin. Ob Korruption, Betrug, Erpressung, ja sogar Körperverletzung und Mord, bei allem sind Konservative federführend beteiligt. Auch der IS sieht sich als konservativ an und möchte zurück in „gute alte Zeiten“. Ebenfalls ist auch die Affäre um „netzpolitik.org“ ein Beispiel, was passiert, wenn man Konservative machen lässt. Konservative neigen dazu ihren „Way of Life“ — so falsch er sich auch in der Vergangenheit erwiesen hat — anderen aufzuzwingen. Auch ihren „Way of thinking“, da sie ihn als einzig moralisch richtigen Weg sehen. Notfalls mit Gewalt, wie man an den brennenden Flüchtlings-heimen sieht.


Europa hat kein Problem mit Rechten und Linken, Europa hat ein Konservativenproblem.