Liebe AfD

Achtung: dieser Beitrag ist ab 18. Wenn du ihn liest, bestätigst du, das du über 18 Jahre alt  bist, wenn nicht, ist diese Seite besser für dich. Glaub es mir. 

So, wer von euch kennt noch Roland Barnabas Schill? Das ist der als „Richter Gnadenlos“ ehemalige Strafrechtler, der in den Neunzigern seine Partei, die Schill-Partei gründete, von der einige Hamburger sich erhofften, das Schill vor allem mit der ausufernden Kriminalität aufräumen wird.

 

Der ja durch extrem konservative Ansichten und Forderungen auffiel? 

 

Nun, mehr als zehn Jahre später, zeigt sich sehr deutlich wohin die Reise geht. Nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Südamerika, wo ja auch vor allem eure Idole sich verpieselt haben, als es für die wörtlich um Kopf und Kragen ging, zeigt „Richter Gnadenlos“ ja jetzt in „Adam und Eva“ seinen kleinen Richterhammer und versucht mit anderen C-Z-Promis anzubandeln. 

 

Also, Frau Petry, Frau Von Storch, Herr Gauweiler und Herr Höcke, füllen sie doch schon mal das Bewerbungsformular für „Adam und Eva - Die AfD-Spezialstaffel“ aus, in der Zwischenzeit können wir uns ja daran ergötzen, jedes Mal, wenn Sie mal wieder ein Fettnäpfchen, größer als der Bodensee, nicht auslassen können, uns Sie einfach einmal nackt vorzustellen. 

 

Oder wie es Joint Venture und Götz Widmann formulierten: Wenn es mich umhaut, und mir schwindet der Humor, stell ich mir Politiker beim Fi**en vor.“