Backup der BÖHM SEMPRA

Auch wenn das Speichersystem der SEMPRA sehr sicher ist: Ein Backup ist immer wichtig. Am besten gleich mehrere Backups.

 

Und mit der SEMPRA ist es auch einfach zu erstellen. Man benötigt nur einen USB-Stick. Diesen steckt man in einen USB-Anschluss und sobald der Button „USB“ leuchtet drückt man diesen.

 

Es erscheint der Bildschirm für das USB-Laufwerk. Links hat man wie gewohnt die Kategorien, und in dieser Liste sucht man den Punkt Gesamtsicherung und tippt drauf (oder nutzt den Taster). Dann haben Sie rechts zwei Möglichkeiten entweder ein vorhandenes Backup laden, oder „Diesen Dateityp sichern“. Tippen Sie auf letzteres und ein aktuelles Backup wird angelegt. 

 

Da dies nur eine Sache von Sekunden (!) ist — wenn ich dagegen die Time Machine vom Mac so sehe — sollte das möglichst immer vor dem Ausschalten gemacht werden, zumindest aber, wenn Sie größere Änderungen vorgenommen haben oder viele eigene Registrierungen erstellt haben. Natürlich auch vor Firmware- oder Programm-Updates. Es spricht nichts dagegen, den Inhalt des USB-Sticks selbst danach noch einmal zu sichern. Schließlich ist nichts ärgerlicher als im Falle des Falles, nach dem Sie Stunden verbracht haben, das perfekte Arrangement zu bauen, und dann stürzt die Orgel ab, oder Sie überschreiben ihre Registrierung, kein Backup zu haben.

 

Zurückschreiben des Backups ist genau so einfach: navigieren Sie in der Dateiauswahl zu Ihrem Backup, markieren es und tippen Sie auf Datei Laden. Nach einer Abfrage wird das Backup auf Ihrer SEMPRA gespielt. Achtung: Sie verlieren alle Einstellungen die Sie seit dem letzten Backup gemacht haben.