· 

Über den Umgang mit Rechten (und Konservativen)

Und den ganzen woken Schneeflöcklein. (zu Hanau)


In einem anderen Artikel habe ich mir ja einen Bud Spencer im wahren Leben gewünscht. Jetzt, nachdem wieder einmal ein rechter Psychopath 11 Leute (inklusive ihm selbst) ermordet hat, und die AfD wieder daheropfert wünsche ich mir auch noch einen Herbert Wehner zurück. 

 

Der hat damals in den 60ern einen Politiker der DP (also auch ein konservativer Sauhaufen) verprügelt, nachdem dieser antisemitische Parolen getönt hatte. 

 

Was wünsche ich mir, dass, wenn der Höcke wieder einmal seine Gehirngülle ausgegöbbelt hat, das die SPD Fraktion geschlossen aufsteht und ihm links und rechts eine schallert. Und wenn er fragt „Wofür?“, dann bekommt er noch eine drauf. Das ist die einzige Sprache die einer wie er versteht. 

 

Und so sollte man mit allen vorgehen die unsere Freiheit einschränken wollen. 

 

Der gute alte Faustkampf ist zu Unrecht verunglimpft worden. 

 

Ich bin ja eigentlich Pazifist, manchmal sehe ich mir aber die guten alten Filme mit Bud Spencer und Terence Hill an und denke, das müssten wir hier auch mal machen. 

 

Würde manche lahme Bundestagsdebatte ziemlich aufpeppen.