· 

Merkel ist schuld!?!

Ein Kommentar zum Kommentar.

 

Zitat: “Wie geil! Maß & Mitte! Sie hätte auch formulieren können: „Das Corona-Virus muss rückgängig gemacht werden!“

Unter Merkel ist Deutschland zur Bananenrepublik auf dem Weg zum Entwicklungsland geworden, und das hat kaum einer gemerkt. Antibiotikaengpässe, obwohl das Zeug mal hier erfunden worden war. Blutdruckmittel werden auch rar. Beim mobilen Internet sind alle afrikanischen Staaten an uns vorbeigezogen. All die Kompetenz, die wir seinerzeit hatten, ist abgewandert und verschachert worden.

Es gibt hoheitliche Aufgaben, um die muss sich ein moderner Staat kümmern, wie die Versorgung der Bevölkerung mit lebenswichtigen Medikamenten. Oder Infrastruktur für Kommunikation, Mobilität, Wasser, Energie. Autark können wir fast gar nichts mehr. Das wird uns noch gehörig um die Ohren fliegen.

Weitblick, Verantwortung und Entschlossenheit sind in den vielen Jahren unter Merkel verschwunden. Was bleibt ist so ein nichtssagender Aufruf zu Maß und Mitte.“


Nun, es ist ja seit 2015 spätestens en vogue, alles was bei uns so schiefläuft der Frau Merkel in die Schuhe zu schieben. Besonders Konservative und Rechte können das. Doch der Ausverkauf begann schon seit 1982, seit der Ära Kohl und seiner „geistig-moralischen“ Wende. Seit diesem Zeitpunkt gibt es keine Politiker mit Weitblick, Verantwortung und Entschlossenheit mehr. Alle weg. Die letzten dieser Art war Herbert Wehner und Helmut Schmidt. 

 

Spätestens mit dem „Genossen der Bosse“ wurde alles Tafelsilber verscherbelt. Deutsche Bahn? Soll Aktiengesellschaft sein und läßt dafür ihr Schienennetz verrotten. Die Post — einst Oberherrscher übers Telefon-, Funk- und Datennetz sowie Endgegner zahlreicher C64-Enthusiasten — muss Konkurrenz zulassen, die dann fordern und fordern aber ausser höheren Preisen pro GB nichts leisten wollen. Erst recht keinen Ausbau. Apropos Ausbau des Mobilfunks und Mobiles Internet: Da kommt dann wieder die Deutsche Not-In-My-Backyard-Mentalität hoch.

 

Jeder will gerne mobil im Internet surfen, möglichst schnell von A nach B kommen, ständig fließendes Wasser und Strom haben. Aber keiner möchte ein Kraftwerk in seiner Umgebung haben, eine Bahntrasse durch den Ort oder gar einen Mobilfunkmast oder ein Windrad in seiner Nachbarschaft. 

 

Sowohl die Stadtwerke als auch das Gesundheitssystem wurde verscherbelt und muss heute zwingend Gewinn machen, meist für Anonyme Investoren aus dem Ausland. 

 

Frau Merkel hat daran nur Mitschuld, als dass sie nichts getan hat um diese Situation zu ändern. Das sie die Methoden ihres Ziehvaters, Dr. Helmut Kohl perfektioniert hat. Aussitzen bis es nicht mehr geht. Ich schütze sie ja nur ungern, aber was Recht ist muss Recht bleiben. 

 

Also alles das, was uns jetzt auf die Füße fällt. 

 

Aber wer daran Kritik übt, ist vermutlich ein Sozialist. Immerhin gibt es jetzt mehr Home-Office.