· 

Ich habe gekocht

nach Rezepten vom Ehrlichen Essen und Marcos Kochbuch „Kochen ohne Firlefanz“.


Ich bin ja ein Fan des Youtubers Marco Schmidbauer und seinem Kanal „Ehrliches Essen“. 

 

Nun habe ich auch endlich mir das Kochbuch besorgt und ein wenig daraus nachgekocht. 

 

Ich muss sagen, genau wie bei der Musik, habe ich mich nicht so sehr an die Rezepte gehalten, sondern das gemacht was mir schmeckt. Das Ergebnis war für mich sehr ordentlich. Wie auch bei den Videos ist auch das Buch einfach beschrieben.

 

Das Buch besteht aus fünf Kapiteln und behandelt die selben Ess-Welten, wie auch im Youtube-Kanal: Snacks, Streetfood, Burger, Pizza und Altbekanntes. Manche Rezepte sind schon den Videos entnommen, aber es gibt durchaus einiges Neues zu entdecken. 

Dazu kommen noch Anekdoten, Tipps für neue Youtuber und Tipps zu den Gerichten. 

 

Alles in Allem rund und schmeckt.